• große Auswahl - schnelle Lieferung
  • ab 29,00€ versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
  • schreib uns eine WhatsApp +491748013693
  • große Auswahl - schnelle Lieferung
  • ab 29,00€ versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
  • schreib uns eine WhatsApp +491748013693

blog

Neuheiten, allgemeine Informationen und aktuelle Neuigkeiten zu allen Themen rund um Hund und Katze.

Wir beschäftigen uns mit Produkten, Fachpresse, wie Magazine oder Webseiten und haken bei bestimmten Themen auch schon mal nach. Schau doch regelmäßig mal rein - du findest hier mit Sicherheit immer ein interessantes Thema.

Hundebett - aber welche Größe?

Man hat ja beim "richtigen" Hundebett oder -kissen nicht nur die Qual der Wahl was Bezug, Farbe, Füllung und Design angeht - nein, maßgeblich bei der Bestellung eines Hundebetts oder Hundekissens ist natürlich die Größe.

Generell gilt, dass Bett, Korb oder Kissen mindestens so groß sein soll, dass Hund sich bequem ausstrecken kann, ohne gleich vom Kissen zu purzeln oder aus dem Bett zu fallen. Hierzu am besten den Hund einmal ausmessen, das heißt die Länge von Nasenspitze bis zum Rutenansatz/Rückenende. Ebenso hilfreich ist die Höhe das Hundes vom Boden bis Oberkante Kopf, oder auch 2x die Beinlänge. Somit bekommt man hier eine ungefähre Größe der Liegefläche, die Ihr Hund benötigt. Am besten noch 5-10cm dazugeben, damit es auch wirklich richtig gemütlich wird, vorausgesetzt natürlich, dass man zuhause auch genügend Platz hat.

Jeder Hund schläft anders, am besten man beobachtet noch einmal genau, wie der Hund am liebsten schläft, bevor man sich für eine Größe entscheidet. Kuschelt oder dreht er sich lieber ein, darf das Bettchen auch ein bisschen kleiner ausfallen. Allerdings sollte man darauf achten, dass es nicht zu klein ausfällt.

Ebenso bei der Wahl eines Bettes oder Kissens für einen Welpen, muss man bedenken, dass der kleine Kerl ja noch wachsen wird. Wenn man nicht alle 2-3 Monate ein neues Bett kaufen möchte, sollte man bei der Auswahl schon die ungefähre Größe des ausgewachsenen Hundes abschätzen können. Selbstverständlich kann man für Welpen auch erst einmal ein kleineres Kissen oder Bett wählen. Viele Welpen und auch kleine Hunde fühlen sich gerade in kleinen Betten besonders wohl und sicher.

Hier eine kleine Hilfestellung und Rasseeinteilung bezüglich unserer Kissen- und Bettengrößen:

XS - S: Chihuahua, Papillon, Prager Rattler, Pekinese, Shi Tsu, Toy Pudel, Zwergpinscher, Welpen kleiner Rassen und Mischlinge, etc.

S - M: Yorkshire Terrier, Jack Russell Terrier, Mops, Französische Bulldogge, Sheltie, kleine bis mittelgroße Mischlinge, etc.

M - L: Basset, Australian Shepherd, Beagle, Englische Bulldogge, Chow Chow, Whippet, Schnauzer, mittelgroße Mischlinge etc.

L - XL: Dalmatiner, Deutscher Schäferhund, Deutsch Drahthaar, Collie, Bobtail, Berner Sennenhund, Rhodesian Ridgeback, Golden Retriever, Labrador Retriever, Münsterländer, mittelgroße bis große Mischlinge, etc.

XL - XXL: Bernhardiner, Deutsche Dogge, Hoverwart, Landseer, Neufundländer, Leonberger, Irischer Wolfshund, große Mischlinge, etc.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur um Empfehlungen handelt. Je nach Größe, Gewicht und Alter des Hundes ist hier die benötigte Liegefläche nach obigem Schema nochmals genauer zu berechnen. Sind Sie sich nicht sicher, stehen wir natürlich telefonisch oder per Email mit Rat und Tat zur Seite!

Bernsteinketten für Hunde - praktisches Hilfsmittel oder sinnloser Hokuspokus?!?

Bernstein, der älteste Europäische Heilstein, ist ein Naturprodukt. Er ziert nicht nur als Schmuck, vielmehr erfreut er sich immer größerer Beliebtheit in der Kosmetik, der Homöopathie, bei Wellness- und Tierprodukten.

Die mögliche Wirkung gegen z. B. Zecken ist einfach erklärt: Die aus dem fossilen Harz austretenden ätherischen Öle und Säuren des Bernsteins neutralisieren die im Tiertalg enthaltenen Bestandteile Buttersäure und Ammoniak.

Je nach Zusammensetzung des Talgs und der Intensität des Tragens ist die mögliche Wirkung unterschiedlich. Vergleichbar wie beim Deodorant für Menschen, bei manchen wirkt es besser, bei manchen schlechter.

Überlieferungen zufolge soll der Bernstein auch gegen folgende Symptome wirken:

Allergie, Ekzeme, Allergische Hauterkrankungen, Entzündungen, Arthritis, Erbrechen, Berührungsangst, Angst vor Neuem, Fehlendes Vertrauen durch negative Erlebnisse

Bernsteinkette für Hunde:

Von Tierärzten entwickelt, ist dieses Produkt seit 20 Jahren am Markt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Aufgrund seiner natürlichen, inneren Bestandteile kann er auf sanfte Weise auf dein Tier einwirken. Absolut natürlich und frei von giftigen Chemikalien. Handgearbeitet aus baltischem Naturbernstein, aufgezogen auf Schmuckstahldraht und in Holzkugeln verhakt (als natürliche Sollbruchstelle gegen Strangulierung). Stufenlos verstellbar durch die Satinbänder.

Frei von Allergien erzeugenden Bestandteilen und ohne Nebenwirkungen! Natürlich sind die dem Bernstein zugesagten positiven Auswirkungen wissenschaftlich nicht erwiesen und wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Ketten einen Besuch bzw. eine Behandlung beim Veterinär nicht ersetzen. Sie können jedoch eine tolle Unterstützung zum Wohlbefinden deines Hundes sein. Entscheide selbst!

Wie sicher ist Rohhaut?

Rohhaut ist ein beliebter Snack für Hunde. Allerdings ist dieser Snack nicht unumstritten.

Hunde lieben es, auf Rohhautknochen zu kauen. Sie erleben dabei einen Drang, der für sie sehr funktional ist. In erster Linie ist es eine Möglichkeit für Welpen, auf neue Zähne zu reagieren. Wenn der Hund erwachsen ist, geschieht das Kauen mit größerer Wahrscheinlichkeit instinktiv. Es befriedigt den Drang zu kauen, unterstützt den Spieltrieb und reinigt die Zähne. Und schließlich kann das Kauen auch eine Reaktion auf Angst- oder Stressgefühle sein.

Das Kauen auf einem Knochen gehört seit Jahrhunderten somit zur täglichen Routine. Aus diesem Grund schenken Hundebesitzer ihrem geliebten Haustier oft Rohhautknochen oder unbearbeitete Hautknochen als Überraschungssnack.

Aber was ist Rohhaut, wie wird es hergestellt und was sind seine Vor- und Nachteile?

Rohhaut ist getrocknetes subkutanes Bindegewebe. Die zweite feste und zähe Schicht der Rinderhaut.

Für die Herstellung von Rohhaut wird in der Regel Rindsleder verwendet. Im Prinzip kann Rohhaut jedoch aus jeder Haut von Tieren mit gespaltenem Huf hergestellt werden, z.B. vom Schwein, Schaf, Pferd oder sogar vom Büffel.

Rohhaut wird zum größten Teil aus dem Ausland importiert. Dort wird es zuerst in ein chemisches Bad gelegt, damit es während des Transports besser konserviert ist. Bei vielen Rohhautknochen musst du mit dieser zusätzlichen Dosis von Chemikalien zur Konservierung rechnen.

Nach dem Transport wird das Produkt weiterverarbeitet. Die Haut wird zunächst in einer Asche- und Lauge-Lösung eingeweicht, um sowohl Haare als auch Fett zu entfernen. Anschließend wird es mit Wasser oder Bleichmittel und/oder Wasserstoffperoxid gereinigt. In einigen Ländern werden zu diesem Zweck gefährliche Chemikalien verwendet. Also Achtung: Rohhautknochen können eine unerwünschte Quelle für gefährliche Chemikalien sein.

Schließlich können dem Knochen auch künstliche Aromastoffe zugesetzt werden, die deinem Hund garantiertes Kauvergnügen bringen. Aber Achtung: Knochen mit zugesetzten Aromastoffen können bei empfindlichen Hunden zu Gesundheitsproblemen führen, wie Erbrechen und Durchfall.

Weitere Gefahren: Erstickung des Hundes oder Darmverstopfung durch Verschlucken des letzten Stückes! Diese Stücke sind jedoch unverdaulich und können zu schweren Krankheiten und sogar zum Tod führen.

Hat der gekaufte Knochen nicht die richtige Größe, kann das zu Erstickungsgefahr führen.

Rohhaut kann sich verklumpen oder in der Speiseröhre und anderen Teilen des Verdauungstraktes des Hundes stecken bleiben. Dies kann eine lebensrettende Operation erforderlich machen.

Es gilt: prüfe die Herkunft deiner Rohhautknochen und vor allem das Aussehen. Zu stark gebleichte, fast durchsichtige Stücke sind zu vermeiden. In der richtigen Konsistenz und Menge kann der Rohhautknochen aber die Zahnreinigung deines Hundes unterstützen und eine gute Lösung zum Stillen des Kautriebs sein. Außerdem sind Rohhautknochen ein relativ günstiger Kausnack. Solange du aber weder bei der Herkunft noch der Verarbeitung sicher bist, kaufe lieber andere Kausnacks oder zahnpflegendes Spielzeug.

Heilsteine für Hunde

Alternative Behandlungsmethoden werden auch im Haustierbereich immer beliebter. Weg von der Schulmedizin, hin zu vielleicht schon jahrhundertelang bekannten und bewährten alternativen Produkten. Neben der medizinischen Ursachenforschung und der medikamentösen Ausrichtung können Heilsteine parallel helfen bestimmte Verhaltensweisen zu beeinflussen oder das Allgemeinbefinden zu verbessern.

Heilsteine für Hunde - praktisches Hilfsmittel oder sinnloser Hokuspokus?!?

Entscheiden müsst ihr das schließlich selbst! Aber wir geben hier Einblicke in die möglichen Wirkungsweisen und Anwendungsgebiete:

Alle überflüssigen Gedanken und Empfindungen werden durch den Amethyst geklärt. Die Konzentration wird dadurch gestärkt und die Objektivität des Denkens gefördert, wodurch auch Entscheidungen schneller gefällt werden können. Wahrnehmungen wie auch Erfahrungen können mit der Hilfe des Amethysts besser bewältigt, und Lernschwierigkeiten, Kummer oder Trauer gelöst werden. Zudem besänftigt der Amethyst das Gemüt und sorgt auf langer Hinsicht für einen tiefen inneren Frieden, da negative Energien aufgelöst werden.

Der Ametrin wirkt sich besonders entspannend auf die Seele und auf das Gefühlsleben aus und bringt diese wieder in ein harmonisches Gleichgewicht. Wünsche und Bedürfnisse werden so besser aufeinander abgestimmt und Widersprüche abgelegt. Auf diese Weise bewirkt der Ametrin Gelassenheit sowie innere Ruhe, weckt Lebensfreude und kann bei Nervosität oder Antriebslosigkeit helfen.

Chrysokoll schafft Ausgeglichenheit, wirkt beruhigend auf die Nerven und lindert übermäßige Anspannung oder Stress. Auf diese Weise besänftigt er das Gemüt und kann zudem Zorn oder auch Hass ins Gegenteil kehren. Durch diesen geistigen Ausgleich schenkt Chrysokoll Herzlichkeit, Toleranz und Gelassenheit.

Der Lapislazuli fördert Aufrichtigkeit und verbessert die eigene Glaubwürdigkeit. Durch einen gesteigerten Optimismus hilft er bei Depressionen, Ängsten oder Blockaden, lässt schlechte Gewohnheiten ablegen und erleichtert die Kritikfähigkeit. Zusätzlich schafft er neues Selbstvertrauen.

Die sanfte Wirkung des Rosenquarzes verleiht seinem Träger mehr Aufgeschlossenheit, er entwickelt Vertrauen für einen Neubeginn. So hilft der Edelstein auch, seelische Wunden zu heilen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Rosenquarz auch dafür sorgt, dass Beziehungsängste und Ängste um Unverständnis oder im Umgang mit anderen Lebewesen verschwinden.

Amazonit wirkt ausgleichend und besänftigt Stimmungsschwankungen. Er kann Geduld sowie Toleranz bescheren und Zerrissenheit, Unstimmigkeit, Lernschwierigkeiten, Geiz sowie Egoismus auflösen.

Schwarze Lava verleiht mehr Tatendrang und neue Energie. Sie hilft bei einem Neustart. Er unterstützt dabei, bodenständig zu sein, in Kontakt mit der Erde und dem Lebensweg zu bleiben. Und sie stärkt den gesamten Organismus.

Schlußendlich haben Heilsteine keinen negativen Nebenwirkungen und, sollten sie bei dem ein oder anderen Hund tatsächlich unwirksam sein, sehen sie trotzdem wunderschön als Kette oder Anhänger am Hund oder auch am Haltern aus!

Wie immer gilt: Da die Wirkung von Heilsteinen und deren zugesagten positiven Eigenschaften wissenschaftlich nicht erwiesen sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin dass unsere Ketten einen Besuch, bzw. eine Behandlung beim Veterinär nicht ersetzen und wir die Wirkung nicht bestätigen oder garantieren können.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit wird auch bei uns groß geschrieben. Wenn es bei den Produkten selbst manchmal nicht möglich ist auf Nachhaltigkeit zu setzen (hier sind wir einfach abhängig vom Hersteller), nehmen wir zumindest Einfluß auf die Verpackung, sowohl im Bereich Artikelverpackung als auch Versandverpackung.

Gemeinsam mit einigen Herstellern können wir bereits eine Vielzahl an Produkten entweder ganz ohne Verkaufsverpackung oder zumindest mit reduzierter oder sogar recyclter oder biologisch abbaubarer Verpackung anbieten. So geschehen bei der Verpackung unseres Trimmsteins. Die Umstellung erfolgte von der Vollplastikbox auf eine Papiertüte, bei der sogar das vorhandene Sichtfenster mit einer biologisch abbaubaren Folie versehen ist.

Also wundert Euch nicht, wenn Ihr in Eurem Paket zwar das Produkt aber meist keine unnötige Verkaufsverpackung findet. Je nach Produkt wickeln wir Eure Bestellung noch in Seidenpapier um sie vor Schäden zu schützen.

Ebenso geben wir uns die größte Mühe Verpackungsmaterial einzusparen, wo es nur geht. Ist dies nicht möglich verwenden wir fast ausschließlich Kartonage wieder, die wir von z. B. unseren Lieferanten erhalten. Auch hier gilt natürlich bitte nicht wundern, falls noch Fremdversandetiketten, Markendruck oder Herstellerpaketklebeband auf Eurem Paket sind. Zum Schutz vor Transportschäden verwenden wir schon lange keine Plastikfolie oder Luftpolsterkissen mehr. Wir greifen hier auf Füllmaterial aus Papier zurück.

Wußtet Ihr, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind uns in einem Verpackungsregister anzumelden und sämtliche systembeteiligungspflichtige Verpackung dort zu melden? Wir bezahlen je nach Gewicht einen jährlichen Beitrag für unvermeidbare Versandverpackung.

Auch beim Thema Versand arbeiten wir mit Partnern zusammen, die schon seit einigen Jahren auf CO2-neutralen, also klimatneutralen Transport setzen. Sowohl DHL als auch GLS stellen Pakete seit einigen Jahren bereits klimaneutral zu.

Unser Motto lautet bereits seit Beginn: Vermeiden vor Verwerten vor Entsorgen! Und am besten den Rest noch Upcyclen!

die totale (Haustier) Überwachung per skype

Ihr kennt doch sicherlich diese ganz tollen Tierüberwachungskameras für zuhause, mit Leckerlieauswurf und 2-Wege-Audio. Wir fanden das vor einiger Zeit eine ganz tolle Idee um Hunde mit starken Trennungsängsten besser versorgen zu können. Darum hatten wir uns bemüht seinerzeit Händler für diese namhaften Kameras zu werden.

Leider war die Kontaktaufnahme zum Hersteller mit wenig bis keinem Erfolg gekrönt und die Antworten, die wir bekommen hatten, waren auch nicht wirklich händlerfreundlich. Was tun? Also haben wir überlegt und sind zum Entschluss gekommen, dass man, wenn man auf den Leckerlieauswurf verzichtet, sich selbst eine Hundekamera einrichten kann. Und das mit wenigen Handgriffen und mit den meistens bereits im Haushalt befindlichen Geräten!

Wie geht das?

Bekanntlich gibt es ja wunderbare Kommunikations-Apps, die Nachrichten, Chats und Telefonate zulassen, auch Video-Telefonie. Und das, zumindest in WLAN-Reichweite auch noch kostenlos. Eine dieser Apps heißt skype. Man nimmt also zwei internetfähige Endgeräte, wie zum Beispiel Mobiltelefon und Tablet oder Laptop und legt sich zwei verschiedene skype-Konten an. Dann verknüpft Ihr diese Kontakte, damit Ihr Euch praktisch gegenseitig auf den verschiedenen Geräten anrufen könnt. Stellt auf dem Gerät, das Ihr zuhause lassen wollt ein, dass Anrufe automatisch angenommen werden. Das geht ganz einfach unter Anrufeinstellungen. Platziert das Gerät zuhause dann so, dass Ihr einen möglichst großen Bereich in dem sich euer Haustier aufhalten könnte, überblicken könnt. Verlasst das Zimmer, die Wohnung das Haus/Gebäude und ruft mit eurem Mobiltelefon den zuhause gebliebenen Kontakt per Video-skype an. Durch die automatische Rufannahme springt das Gerät zuhause nach ein paarmal klingeln an. Kleiner Tipp: schaltet an Eurem Mobiltelefon erst einmal sowohl die eigene Kamera als auch das Mikrofon aus um euren Vierbeiner nicht zu verwirren. Je nach Bedarf könnt Ihr dann z. B. Sprachbefehle durch das wieder aktivierte Mikrofon geben und habt euren vierbeinigen Freund die ganz Zeit im Blick und auf dem Ohr.

Bitte beachtet, dass bei der Internetnutzung über z. B. mobile Daten entsprechende Kosten anfallen könnten, wenn Euer Datenguthaben eventuell bereits aufgebraucht ist. Die Kosten sind abhängig von Eurem jeweiligen Mobilfunkvertrag.

Unser Fazit: teure Hundekameras braucht man nicht. Und ein charmanter Nebeneffekt ist je nach Endgerät auch noch eine super Auflösung und ruckelfreie Aufnahmen!

kostenloser download unter z. B. google play für android oder ios oder unter https://www.skype.com/de/get-skype/

P. S. dieser blog-Beitrag ist nur entstanden, weil wir uns so über den Hersteller geärgert haben. Eine Werbe-Partnerschaft mit skype besteht (noch) nicht.

AliExpress - ein Segen für den Endverbraucher?

Natürlich könnt Ihr bei AliExpress einkaufen! AliExpress ist eine Art chinesisches Amazon, ein riesiger Marktplatz für alle möglichen Produkte - made in China. Dass Produkte aus China kommen, ist natürlich überhaupt nicht schlimm, auch ein Teil unserer Ware kommt von dort.

Die Preise auf AliExpress sind deshalb so günstig, da die Produkte ja direkt aus dem Herstellerland oder auch über Agenten nach Deutschland zum Endverbraucher gesendet werden und es keinen Zwischenhändler gibt. Teilweise wird sogar versandkostenfrei angeboten. Dass chinesische Händler so billig nach Deutschland versenden können, ist auf ein uraltes Schlupfloch im Postrecht zurückzuführen. Seit 1874 gibt es den Weltpostverein, der China als Entwicklungsland führt und quasi zu Spottpreisen die Waren der Chinesen um die Welt transportiert. In jedem Land gibt es also (mindestens) ein Unternehmen – im Falle der Bundesrepublik ist das die DHL – das die Sendungen aus dem Ausland zu den vom Weltpostverein vorgegebenen Konditionen zustellen muss. Das ist natürlich nicht kostendeckend und schadet auf Dauer Transportdienstleistern und Onlinehandel.

Was den meisten Kunden auch nicht bewusst ist - eine Sendung aus China kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen!

Zwar können Fake-Produkte bei Aliexpress gemeldet werden, jedoch werdet Ihr das erst feststellen, wenn Ihr die Ware bereits in den Händen haltet. Dass diese Ware auch nicht immer der Produktbeschreibung entspricht, kann man auf diversen Foren und in Kundenbewertungen nachlesen. Die Artikel können zurückgegeben werden, aber der Verkäufer entscheidet wer den Versand bezahlt. Ein Paket nach China kostet dann mal schnell zwischen 9 und 16 Euro. Sollten Produktfälschungen beim Zoll auffällig werden, werden diese vernichtet und Ihr bekommt nichts, da der Verkäufer bei Zollangelegenheiten nicht belangt werden kann.

Bedenkt auch, dass ab 22 Euro die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer anfällt (19%) und ab 150 Euro fallen Zollabgaben je nach Warenart an. So kann ein vermeintliches Schnäppchen leicht zu einer Kostenfalle werden.

Natürlich sind wir als deutscher Onlineshop wesentlich teurer als AliExpress. Wir kaufen geprüfte und echte Produkte im Europäischen Großhandel ein, lagern diese, verpacken und versenden sie (ab 15 Euro sogar versandkostenfrei) und tragen auch das Risiko, dass Euch die Ware nicht gefällt und Ihr sie an uns zurücksenden könnt (Widerrufsrecht!). Wir unterhalten einen übersichtlichen Onlineshop, stellen Produkte ein, pflegen die Warenverfügbarkeit und halten Produktbeschreibungen aktuell. Wir freuen uns über jede Bestellung und behandeln diese äußerst sorgfältig. Ihr könnt uns (fast) jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichen. Wir sprechen mehrere Sprachen und beraten Euch umfangreich.

Bitte bedenkt dies, wenn Ihr das nächste Mal auf AliExpress stöbert! Hinter jedem kleinen Onlineshop steckt ein Unternehmen, vielleicht ein kleines Familienunternehmen, mit Mitarbeitern, die jeden Tag ihr Bestes geben.

Warum wir keine Geweihstangen verkaufen

Immer noch sehr beliebt sind Geweihstangen von Rehen und Hirschen für Hunde. Der romantische Hundebesitzer denkt jetzt an Abwurfstangen, die im Herbst und Winter eventuell von Jägern und Förstern im Wald eingesammelt werden. Dem ist leider nicht so, die Vermarktung von Geweihstangen ist rein industriell. Hauptexporteur ist Neuseeland, aber auch die USA, Großbritannien und Irland betreiben sogenannte "deer farms", in denen hunderte von Hirschen in großen Gehegen leben, bis sie dann für den Fleischkonsum geschlachtet werden. Somit ist das Geweih hier ein klassischer Schlachtabfall. Nicht selten legen Geweihe eine große Strecke zurück, bis sie bei uns im Tierbedarfshandel landen. Daneben gibt es auch einen Industriezweig, der mit der samtigen, stark durchbluteten Basthaut, dem sogenannten Hirschsamt, handelt. In der EU zwar verboten, aber z. B. in Neuseeland erlaubt, ist das Absägen des Geweihs bei vollem Bewusstsein des Tieres zur Gewinnung des Rohstoffs. Dieser findet, reich an Mineralien, Kollagen und Lipiden in Ayurveda, chinesischer Medizin oder auch im Sportbereich Verwendung.

Außerdem: Geweihstangen sind, anders als allgemein verbreitet kein Horn, sondern es handelt sich hierbei um Knochen. Hörner wachsen auf Rinderköpfen und sind ziemlich weich. Der Hund kann hier relativ gefahrlos darauf herumkauen und einspeicheln. Das Geweih als Knochen ist hart und birgt so allerlei Gefahren. Nicht alle Hunde können Knochensubstanz gut verdauen. Einige bekommen den sogenannten Knochenkot, einen sehr hellen und harten Kot. Knochenstücke können verschluckt werden und die Speiseröhre verletzen oder blockieren. Ebenso werden diese Knochenstücke oder -splitter mit ausgeschieden. Mitunter kann es hier zu Verletzungen im Verdauungstrakt oder gar zum Darmverschluss kommen. Also sollten Hunde, die sowieso keine Knochen vertragen, schon gar nicht mit Geweihabschnitten gefüttert werden.

Mitunter sind Geweihabschnitte nicht so hart wie z. B. Teile von Röhrenknochen, aber die Knochenrinde ist trotzdem für einen Hund kaum zu durchbeißen. Versucht wird es doch, meistens mit den Backenzähnen. Unschöne Zahnabbrüche oder Frakturen können die Folge sein. Hier ist Vorsicht geboten! Nicht immer ist eine Fraktur oder ein Haarriss für Herrchen oder Frauchen erkennbar. Für den Hund kann das aber furchtbare Schmerzen bedeuten. Entzündungen können durch Bakterien entstehen. Bitte beobachten Sie hier Ihren Hund und lassen Sie ihn bei extremen Verhaltensveränderungen vom Tierarzt untersuchen.

Zwar kann man sicher sein, dass kein Tier nur für die Gewinnung von Geweihenden für Hunde sterben musste, jedoch sollte, neben dem gesundheitlichen Aspekt, auch die Herkunft dieses beliebten Hundesnacks hinterfragt und geprüft werden.

Warum wir keine Bambusnäpfe führen

Da das Thema Nachhaltigkeit ja immer brisanter wird, haben wir uns selbstverständlich sehr umfangreich mit Produkten und Materialien auseinandergesetzt, die vermeintlich eine bessere Ökobilanz aufweisen könnten. Bereits im Humanbereich weit verbreitet ist Geschirr aus Bambus oder Maismehl, was als umweltfreundlich und besonders nachhaltig gilt. Leider ergaben nun Studien, die dem Bundesamt für Verbraucherschutz (BLV) vorliegen, dass aber gerade diese Produkte gesundheitsgefährdende Risiken bergen. So tritt beispielsweise beim Befüllen von heißen Stoffen, wie Wasser, Kaffee oder Tee eine bedenkliche Menge an schädlichen Chemikalien aus, die in die Flüssigkeiten übergehen. Auch ein Erhitzen zum Beispiel in der Mikrowelle hat diesen Effekt.

Woher kommen diese Chemikalien? Hier muss man wissen, dass die vermeintlich aus Bambus oder Mais gefertigten Produkte in der Regel aus Melamin-Formaldehyd-Harz hergestellt und mit Bambus oder Mais als Füllstoff versetzt werden. Wird das Material erhitzt, findet eine chemische Reaktion statt, gefährliche Stoffe werden gelöst und gehen in die eingefüllten Lebensmittel über. Studien haben ebenso ergeben, dass die Übergänge von Melamin in die jeweiligen Lebensmittel bei mehrfacher Nutzung sogar noch anstiegen.

Die Verwendung von kalten oder lauwarmen Speisen und Getränken wäre zwar unbedenklich, jedoch widerspricht das Prinzip allerdings unserer Vorstellung von nachhaltigen Produkten, da Melamin als Kunststoff nicht biologisch abbaubar ist. Unsere Recherche ergab, dass die von uns geprüften Hersteller alle nur die Melaminvariante anbieten. Deshalb kommt bei uns erst ein Bambusnapf ins Progamm, wenn dieser sowohl nachhaltig produziert wird und vollständig biologisch abbaubar ist.

Quelle: zeit.de/wissen/gesundheit/2019-11

Alexa - mehr als nur ein Lautsprecher!

Alexa wurde 1996 von Brewster Kahle und Bruce Gilliat gegründet und 1999 von Amazon.com für 250 Millionen US-Dollar gekauft. Alexa ist ein Online-Dienst, der Daten über Seitenabrufe von Websites sammelt und darstellt. Das betreibende Unternehmen Alexa Internet Inc. ist ein Tochterunternehmen von Amazon.com.

Wie Alexa funktioniert, ist schnell erklärt: Der Dienst zählt die Besucher jeder Website und ermittelt aus diesen Daten und mithilfe von Hochrechnungen ein Ranking nach Reichweite. Die Website, die am meisten Traffic generiert, kommt auf den ersten Platz, hat also den Alexa-Rank 1. Im Drei-Monats-Rhythmus wird aus diesen Daten eine Liste der reichweitenstärksten 100.000 Websites im Netz generiert. Knackpunkt: nur Besucher, die die Toolbar von Alexa installiert haben, werden hier berücksichtigt. Somit scheinen die Daten wenig repräsentativ zu sein, denn selbst Daten über die Installation der Alexa-Toolbar gibt es konkret nicht. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland in der Installation der Toolbar weit hinter den USA oder China. Der deutsche Durchschnitts-User kennt Alexa meist nicht (außer die Dame, die aus dem kleinen Lautsprecher zu einem spricht), eher technikaffine User und IT-"Freaks".

Es gibt ein paar einfache Möglichkeiten das eigene Seiten-Ranking bei Alexa zu verbessern: neben Installation der Toolbar kann man einen Artikel über Alexa schreiben (so wie hier geschehen), die eigene Seite auf Webmasterforen veröffentlichen, in sozialen Netzwerken verbreiten und häufig aktualisieren. Dies gilt für blogger genauso wie für Betreiber von onlineshops.

Alexa findet Ihr hier: https://www.alexa.com/

Fazit: als Aushängeschild dient Alexa nun wirklich nicht, die Daten und das Ranking sind mit Vorsicht zu genießen. Jedoch prüfen andere Online-Analyse-Dienste das Ranking bei Alexa gerne. Ein gutes Ranking bringt Ihre Seite dann vielleicht auch anderweitig nach oben. Ansonsten hilft halt einfach nur Traffic, Traffic, Traffic!

Heavenly Herbs - himmlische Tierwohl-Kräuterkissen!

Die Gemeinschaft der Ev. Kongregation der Jakobusschwestern ist als Traditionsbetrieb für ihre Vielzahl an Kräuterkissen weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Qualität und Nachhaltigkeit kennzeichnen ihre Produkte, die in der kleinen Klosternäherei mit viel Liebe in Handarbeit hergestellt werden. Ausgewählte Inhaltsstoffe und das nötige Fachwissen um die Wirkung der einzelnen Kräuter und der alten Klostermedizin lassen die Kissen zu etwas Besonderem werden. Selbst das Stoffdesign ist je nach Wirkung als farbtherapeutisches Element abgestimmt auf das jeweilige Kissen!

Wir haben nun einige dieser tollen Kräuterkissen in unser Sortiment aufgenommen, damit auch Ihr und Eure Vierbeiner diese exklusiv hergestellten Kräuterrezepturen mit jedem Atemzug spüren könnt, wenn der überwältigende Duft dieser Kissen seine ganze Wirkung entfaltet! Die meisten Kräuterkissen sind aufgrund der Dosierung auch problemlos für Hunde & Katzen gleichermaßen geeignet!

Vom Bauchwohlkissen, über Reise-, Schlafgut- und Gelenkwohlkissen, bis hin zum Anti-Parasiten-Kissen könnt Ihr nun in unserem Shop erstehen, was das Herz oder die Nase begehrt!

Besonders empfehlen wir das Anti-Angst-Kissen zur bevorstehenden Silvesterzeit!

Bernstein-Halsband für Hunde - Biozid oder nicht?

Wir werden immer häufiger gefragt, warum bei unseren Bernsteinketten die Wirkung gegen Zecken nicht mehr ausführlich beschrieben ist. Hier gibt es leider einen recht bürokratischen Hintergrund:

Bernsteinketten für Hunde - nach Biozid-Produkte-Verordnung der Europäischen Union 528/12

Sobald Bernsteinketten für Hunde damit beworben werden, dass das Halsband auch gegen Zecken, Flöhe oder anderes Ungeziefer hilft, fallen sie unter die Kategorie "BIOZID" (ähnlich der chemischen Keulen mit gleicher Wirkungsweise gegen Ungeziefer). Somit würde sowohl eine Zulassung als auch ein entsprechender Warnhinweis notwendig werden, um die Produkte weiterhin anbieten zu dürfen. Um ein Biozid-Produkt handelt es sich z. B. bei Desinfektionsmitteln, Schutzmitteln und eben Schädlingsbekämpfungsmitteln. Also wenn wir schreiben, dass Bernstein gegen Zecken hilft, könnte es sich rein rechtlich gesehen um ein Biozid handeln und wir, bzw. der Hersteller, fallen unter die Zulassungs- und Warnpflicht.

Nach Rücksprache mit dem Hersteller können und werden wir die Bernsteinketten aber weiterhin anbieten und verkaufen, wir dürfen nur leider die Wirkung gegen ‪Zecken nicht mehr ausloben. Die Kunden können sich ihren Teil denken, eine konkrete Erwähnung in der Artikelbeschreibung darf es nicht geben. Unzulässig ist auch ein Verweis auf Erfahrungsberichte und Kunden- oder Internetbeiträge, in denen das Thema Bernstein als Zeckenschutz besprochen wird. Über Sinn und Unsinn werden wir uns hier nicht äußern, freuen uns nur, dass wir trotz allem immer noch die Möglichkeit haben dieses tolle Naturprodukt verkaufen zu können. 100% unbehandelter, baltischer Naturbernstein, das ist der Rohstoff aus dem unsere Ketten sind - und kein bisschen Chemie!

Bernsteinkette für Hunde - Tipps und Tricks

Da wir immer wieder die gleichen Fragen gestellt bekommen bzgl. unserer schönen Bernsteinketten, haben wir hier einfach einmal ein paar kleine Tipps & Tricks zusammengestellt, damit Sie und Ihr Hund lange an unserem Schmuckstück Freude haben:

Binden Sie die Kette locker um den Hundehals. Dazu kann die mittlere Holzkugel am Satinband verschoben werden. Verknoten Sie die Bandenden miteinander, oder, falls Sie sich mit der Kettenweite noch nicht sicher sind, machen Sie eine Schleife. Die Kette sollte nur so eng um den Hundehals gelegt werden, dass sie problemlos wieder abgenommen werden kann, ohne den Knoten lösen zu müssen. Somit können Sie die Kette ganz einfach und schnell zum Spielen abnehmen. Ebenso sollten Sie die Kette kurzzeitig entfernen, wenn der Hund sich nun häufig und ausgiebig kratzt. Da Bernstein ja kein totes Material ist, sondern Stoffe, wie Bernsteinsäure und –öle freigibt, passiert hier natürlich etwas auf der Hundehaut und im Hundefell. Keine Sorge, es handelt sich hierbei keinesfalls um eine allergische Reaktion, sondern um eine Sensibilisierung.

Bitte denken Sie daran, dass es bis zu 4 Wochen dauern kann, bis eine spürbare Wirkung eintritt. In dieser Zeit sollte der Hund die Kette so oft wie möglich tragen, gerne auch über Nacht.

Unsere Bernsteinketten reißen - und das ist auch gut so!

Unter einem gewissen Zug reißen unsere Bernsteinketten und zwar genau an den Stellen, an denen die Holzperlen sitzen. Diese sogenannten Sollbruchstellen sind zwingend notwendig, damit der Hund sich nicht stranguliert. Das heißt sie kann nicht nur, sie MUSS sogar so kaputt gehen, damit dem Hund kein weiterer Schaden zugefügt wird. Dies entspricht den Vorgaben der EN71 Spielzeugnorm für Kinderspielzeug nach Reißfestigkeit und Sollbruchstelle. Es handelt sich hier eindeutig um ein sicherheitsrelevantes Kriterium zum Schutz des Lebens Ihres geliebten Vierbeiners. Außerdem handelt es sich um Schmuck. Das Produkt ist nicht geeignet, eine Leine daran zu befestigen oder den Hund zu führen und/oder zu halten.

Sollte die Kette reißen und Ihr Hund die kleinen Steinchen fressen – keine Sorge! Da es sich bei Bernstein ja um 100% natürliches versteinertes Baumharz handelt, ist das Verschlucken der kleinen Bernsteinbrocken völlig ungiftig.

Überprüfen Sie die Kette regelmäßig auf Schäden. Sollte die Kette defekt sein, entfernen und erneuern Sie diese.

Die Kette ist selbstverständlich kein Kinderspielzeug.