Blog


Neuheiten, allgemeine Informationen und aktuelle Neuigkeiten zu allen Themen rund um Hund und Katze.

Wir beschäftigen uns mit Produkten, Fachpresse, wie Magazine oder Webseiten und haken bei bestimmten Themen auch schon mal nach. Schau doch regelmäßig mal rein - du findest hier mit Sicherheit immer ein interessantes Thema.

Veröffentlicht am von

KN95-Masken sind keine "Schrottmasken", aber...

Gesamten Beitrag lesen: KN95-Masken sind keine "Schrottmasken", aber...

Laut der Corona-Schutzmasken-Verordnung dürfen z. B. Apotheken nur bestimmte Maskentypen (FFP2 oder vergleichbar, N95, P2, DS2, CPA) an Anspruchsberechtigte abgeben. KN95-Masken fallen erst einmal nicht darunter, da sie keine persönliche Schutzausrüstung darstellen.

AUßER: die angebotenen KN95-Masken entsprechen den Zertifizierungsanforderungen im eigenen Land (hier: Deutschland). Dazu durchlaufen sie ein vereinfachtes Bewertungsverfahren – „das sogenannten CPA-Verfahren“, heißt es. Die Abkürzung CPA steht für Corona SARS CoV-2 Pandemie Atemschutzmasken. Damit ist nachgewiesen, dass KN95-Masken ebenso gut vor dem Coronavirus schützen wie FFP2-Schutzmasken. Eine entsprechende Bestätigung, ein sog. "Konformitätsschreiben" muss aber zwingend verfügbar sein und der anspruchsberechtigten Person beim Verkauf auch vorgelegt werden.
In einer Stellungnahme der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.) heißt es deshalb auch: „Das Vorurteil, dass KN95-Masken ‚Schrottmasken‘ wären, ist falsch.“

Fazit: Gegen Coronaviren würden zwar FFP2-Schutzmasken, die an einem CE-Kennzeichen und einer vierstelligen Nummer dahinter erkennbar sind, schützen – aber KN95-Masken – sofern sie entsprechende Tests bestanden und eine Bestätigung der zuständigen deutschen Marktüberwachungsbehörde erhalten haben – können ebenso gut vor dem Coronavirus schützen wie FFP2-Schutzmasken.

Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung

weitere hilfreiche Informationen und links findet ihr bei https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/
 

Gesamten Beitrag lesen